MX GP Frauenfeld vom 12.-13.08.2017

Endlich ist es wieder soweit…MX GP Frauenfeld.
Am 11.08.2017 haben wir uns auf den Weg nach Frauenfeld gemacht. Bei super Wetter sind wir in Kempten abgefahren. Während der Fahrt wurde es immer dunkler…REGEN, REGEN, REGEN. Als wir in Frauenfeld ankamen…kam die Sonne raus. Aber die Wiese, welche als Campingplatz ausgewiesen wurde war schon durchgeweicht….
Die Wohnmobile usw. wurden schon in die Wiese reingezogen…was sollte das nur werden, beim wieder rausfahren???…
Wir bauten unser Zelt auf und zapften unser Faß an…
Die Nacht war sehr kurz und laut…
Samstag: es hat aufgehört zur regnen. Nach dem Frühstück haben wir uns auf den Weg zur Rennstrecke gemacht, als wir ankamen, waren die Fahrer schon voll im Einsatz. Die Strecke ist wundervoll, die Fahrer unglaublich.
Den ganzen Tag verbachten wir an der Rennstrecke. Es wurden Freie Trainings, Zeittraining, Qualirace`s und schon einige Rennen gefahren.
Der Lokalmatador Seewer hat am Samstag alle Läufe dominiert und war immer der schnellste.
In der Mittagspause wurde eine Flugshow von der Schweizer Luftwaffe gezeigt.
Nach den letzten Läufen haben wir uns auf den Weg ins Fahrerlager gemacht. Es ist schon überwältigend mit welchem Material die Fahrer auffahren. Es ist unglaublich interessant was es da alles zu sehen gibt.
Später am Abend dann zurück auf der Campingwiese, was gegessen und ab ins Bett…naja von Schlaf keine Rede…dank der vielen umgebauten Kettensägen….
Sonntag: SONNE
Nach dem Frühstück, heute etwas zeitiger als am Samstag, Spaziergang zur Rennstrecke…die Warmups und zweiten Läufe der kleinen Klassen.
Nach der Mittagspause ging‘s dann richtig los. Erster Lauf MX2…nach einem unheimlich aufregenden Rennen ist Seewer als erstes ins Ziel gekommen.
Lauf eins der MX GP, auch hier gewann ein Schweizer Arnaud Tonus. Das war schon sehr beeindruckend. Zwei Schweizer in der Schweiz auf den ersten Plätzen.
Zweiter Lauf zur MX2…Start…leider wurde Seewer am Start abgeräumt und mußte das Feld von hinten aufholen…er kam nach einer sensationellen Aufholjagt als 5. Ins Ziel. Mit dieser Platzierung ergatterte er sich noch den zweiten Gesamtplatz der Tageswertung.
Bei Tonus ging es leider nicht so gut aus. Er stürzte im zweiten Lauf und mußte verletzt das Rennen aufgeben.
Es war ein wunderschönes Wochenende, was wir bestimmt nächstes Jahr wieder mit in unsre Terminplanung einbauen werden.